ʥ
Ihre Daten sind gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ќ
Datenschutz: Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu verstehen. Wir geben Informationen zur Nutzung unserer Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung
DetailsQ
Deutsch English English

Registrieren Sie sich, um alle Vorteile des Shops zu genießen.

Login
oder
oder neues Konto anlegen
ȭ
Medical Mini Computer Avantech PIN-M106 Universitätsklinikum Magdeburg
test
ȭ
Medical Mini Computer Avantech PIN-M106
ţ
Ţ

Mini-PC PIN-M106 auf Intensiv

Das Klinikum
Das Universitätsklinikum Magdeburg ist das größte Krankenhaus im Regierungsbezirk Magdeburg. Ausgestattet mit rund 1.200 Betten werden jährlich mehr als 43.000 Patienten stationär behandelt. Rechnet man die zahlreichen ambulanten Behandlungsfälle hinzu ergeben sich etwa 150.000 Behandlungen jährlich. Aktuell gehören 21 Institute und 24 Kliniken zum Universitätsklinikum Magdeburg.

Lösung
Angestrebt wurde eine neue Lösung zur bettnahen Dokumentation auf Station und Intensiv (ICU) mit Anzeige der elektronischen Patientenakte. Neben Vitaldaten sowie Pflegeplanung und /-dokumentation sollten dabei auch verschiedene Informationen aus Subsystemen wie PACS, Labor, Mibi, Pathologie etc. angezeigt werden können. Für die Pflegeleitung war vor Allem eine praxisorientierte Lösung wichtig, die einen einfachen Zugriff auf die gespeicherten Patientendaten ermöglicht und zugleich leicht aktualisiert werden kann. Gleichzeitig war dem Krankenhaus daran gelegen eine Lösung zu finden, für die kein zusätzliches technisches Personal angestellt werden musste und die nur einen minimalen Reinigungs- und Wartungsaufwand benötigt.

Mit in die Entscheidung flossen ebenso folgende Kriterien ein:
• Windows-Betriebssystem
• Hygienestandards werden eingehalten (Antiseptisch, Staub- und Wasserdicht)
• Geräuscharm, kleine Bauweise
• Leicht zugängliche Schnittstellen
• Einfache on-site Installation

System
Für den Einsatz an etwa 60 Patientenbetten der Intensivstation wurde schließlich der Advantech PIN-M106 Medical Mini PC gewählt. Grund für die Wahl waren unter Anderem die kleine, lüfterlose Bauart des Mini-Computers sowie die Einstufung als Medical Computer (mit Zertifizierungen nach UL60601-1/EN60601-1, CE & FCC Class B) und galvanisch getrennte Schnittstellen. Das wasser- und staubdichte Gehäuse kann vom Krankenhauspersonal einfach und vollständig gereinigt werden. Für den Einsatz im Intensivbereich sind Displays mit hoher Auflösung gefragt, die zugleich einen breiten Blickwinkel bieten – der PIN-M106 eignet sich bestens um diese anzusteuern. Gleichzeitig erfüllt der Mini Computer die Anforderung des Krankenhauses, möglichst wenig Platz einzunehmen und geräuscharm zu arbeiten.

Benefits
Das Universitätsklinikum Magdeburg ist zufrieden mit der Einführung des PIN-M106, der alle Regularien des Krankenhauses aufs Beste erfüllt. Die Kosten für Reinigung und Wartung konnten klar gesenkt werden, zusätzliches technisches Personal einzustellen war unnötig. Die Staubansammlung in Nähe der Patientenbetten der Intensivstation konnte vermindert werden.
Sowohl Patienten als auch Pflegepersonal profitieren von dem neuen Medical Mini-Computer. Das komplette System hat sich als praxistauglich erwiesen und lies sich einfach in das Kliniknetzwerk integrieren. Elektronische Patientendaten können nun schnell aufgerufen, lokale Systeme direkt angesprochen und Vitaldaten sowie Dokumentationen jederzeit angezeigt werden.

Die Benefits durch den Einsatz des Medical Mini-PC PIN-M106 im Überblick:
• Bessere Effizienz
• Medikamentierungsfehler werden verringert
• Patientendaten werden besser geschützt
• Anfallende Wartungsarbeiten werden verringert

Universitätsklinikum Magdeburg a. ö. R. (externer Link)

adalize | MK1 v8.9.14 | RegNr. 18425 | Œ
û